Einmal in der Woche findet an unserer Schule eine Streitschlichtung statt. Die Schülerinnen und Schüler haben bei Bedarf die Möglichkeit, in ruhiger Atmosphäre über einen Streit oder immer wiederkehrende Probleme mit Mitschülern zu reden. Dabei wird nach einem festen Ablauf und bestimmten Ritualen vorgegangen. Die Schüler sollen ihren eigenen Anteil am Streit erkennen, sagen, worüber sie sich geärgert haben und in die Rolle des anderen schlüpfen. Es werden Erwartungen formuliert und jeder überlegt, was er bereit ist zu tun. Daraus ergeben sich Übereinstimmungen, die in einem Vertrag festgehalten werden.

So ist es schon oft gelungen, gut aus einem Streit herauszukommen.

In den Klassen wird im Laufe der vier Jahre der Ablauf bei der Streitschlichtung in Rollenspielen geübt.

Streitschlichtung ist immer freitags in der 4. Stunde.