Am Ende jeden Schuljahres führen unsere Schüler ein Musical für die Schulgemeinde und die zukünftigen Erstklässler auf. Die Kinder der dritten und vierten Klassen bereiten sich ein ganzes Schuljahr in zwei Chören und der Theater AG darauf vor. Unsere Musiklehrerin Frau Küpper schafft es immer wieder, die Kinder zu unglaublichen musikalischen Leistungen zu motivieren. An der Kulisse und den Kostümen arbeiten jedes Jahr ehemalige Kolleginnen mit – absolut sehenswert.

In Jahr 2018 hatten die Strückerberger Kinder die große Ehre, bei der Jubiläumsfeier zur 45jährigen Städtepartnerschaft mit Vendôme das Musical „Ein Sommermärchen“ von und mit Elisabeth und Witold Rex im Zentrum für Kirche und Kultur aufzuführen. Die Chorleitung verblieb weiterhin bei unserer Musiklehrerin Frau Küpper mit Unterstützung von Frau Lorber-Lang. Der Entwurf und die Herstellung der professionellen Kostüme übernahm Anke Wadsworth mit einigen freiwilligen Helfern.

Video: Zum Abschluss des Musicals "Ein Sommermärchen" feiern alle Darsteller und Hauptverantwortliche zur Zugabe auf der Bühne.

Auf Youtube können Sie sich das Musical in voller Länge anschauen.

Das Programmheft "Ein Sommermärchen" mit allen Verantwortlichen, Helfern und Darstellern zum Download (PDF)

Am Freitag vor Rosenmontag steht bei uns die Schule Kopf, denn dann feiern wir Karneval. Neben den Aktivitäten in den Klassen gibt es auch immer ein Highlight wie z.B. einen Zauberer oder einen Musiker.

Zu unserer Karnevalsfeier 2018 feierten wir mit Uwe Lal bei einem Mitmach-Konzert

Natürlich gibt es auch einen Martinsumzug am Strückerberg. Der Förderverein bewirtet mit Glühwein und Würstchen und unser Hausmeister macht ein großes Feuer. Gemeinsam ziehen die ersten und zweiten Klassen mit ihren selbst gebastelten Laternen zu einem großen Platz, wo Sankt Martin auf seinem Pony schon auf uns wartet und wir mit Akkordeonbegleitung schöne Lieder singen.

Viermal im Jahr feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst, der von Lehrern und Schülern unserer Schule gemeinsam mit den Pastören vorbereitet wird. Auch Eltern und Großeltern genießen gern diese besondere Atmosphäre.

„Ein Star kommt in die Stadt“ – so lautete das Theman in unserem Ostergottesdienst 2018. Die Kinder der 4. Klassen interviewten in einem Anspiel Mark Forster und Jesus. Der Pastor stellte fest, dass das Aussehen eines Menschen nicht das Wichtigste ist, sonder sein Inneres, sein Herz. Das Lied „Du bist du, das ist der Clou“ rundete den Gottesdienst ab.